Bis zum 13. Juli auf Kickstarter vorbestellbar.
Bild nicht geladen

Ein Fahrradanhänger zum immer mit Dabeihaben


Trenux – ein Anhänger, den man immer und überall dabei haben kann, ohne die Flexibilität des Fahrrads einzuschränken.

Durch einem innovativen Klappmechanismus können Gepäckträger und Anhänger in einem Produkt kombiniert werden. Im Gegensatz zu sperrigen Lastenrädern und platzbegrenzten Fahrradtaschen bietet Trenux in jeder Situation die richtige Transportmöglichkeit: sei es der große Wocheneinkauf, die Parkplatzsuche am Fahrradständer oder der Grillabend am See. Mit einem Handgriff klappt der Gepäckträger zu einem Lastenanhänger auf. Der Anhänger ist sofort einsatzbereit und kann nach dem Transport im Handumdrehen wieder als Gepäckträger verstaut werden.

Bild nicht geladen

Ein Fahrradanhänger zum Immer-mit-Dabeihaben


Trenux – ein Anhänger, den man immer und überall dabei haben kann, ohne die Flexibilität des Fahrrads einzuschränken.

Durch einem innovativen Klappmechanismus können Gepäckträger und Anhänger in einem Produkt kombiniert werden. Im Gegensatz zu sperrigen Lastenrädern und platzbegrenzten Fahrradtaschen bietet Trenux in jeder Situation die richtige Transportmöglichkeit: sei es der große Wocheneinkauf, die Parkplatzsuche am Fahrradständer oder der Grillabend am See. Mit einem Handgriff klappt der Gepäckträger zu einem Lastenanhänger auf. Der Anhänger ist sofort einsatzbereit und kann nach dem Transport im Handumdrehen wieder als Gepäckträger verstaut werden.

Sekundenschnell lässt sich die Deichsel durch den Quick-Release-Mechanismus montieren und wieder entfernen. Damit es aber auch Dein Trenux bleibt, kannst Du diesen mithilfe von zwei Schlössern schlüssellos durch einfaches Drücken abschließen.

Sicherung: Qualitätsschlösser von Camlock
Schließen: Ohne Schlüssel
Bild nicht geladen
Ausgeklappt bietet der Lastenanhänger Platz für zwei Getränkekisten, einen Reisekoffer oder vier Blumenkästen. Die Ladung wird durch den Trapezrahmen und die Banden stabil gehalten. Zusätzliche Spanngurte fixieren leichtes Transportgut.
Leergewicht: 7,5 kg
Zuladung: 40 kg
Ladefläche: 62 x 42 cm
Norm: Eurokiste
Bild nicht geladen

Zum Ausklappen wird am Rückgriff gezogen wodurch die Klappsperre entriegelt wird. Durch zwei einschnappende Magneten bekommt der Anhänger eine erhöhte Stabilität und wackelt nicht. Wird der Trenux nicht mehr gebraucht, wird am Zentralgriff in der Mitte der Ladefläche gezogen und der Anhänger klappt in sich zusammen.

Ausklappen: 4 Sekunden
Einklappen: 8 Sekunden
Bild nicht geladen

Eine vollständig in den Klappmechanismus integrierte Tasche bildet die rechteckige Ladefläche. Hier lassen sich problemlos zwei Getränkekisten verstauen. Durch das wasserabweisende Material, kann die Tasche bei Regen nach oben ausgezogen werden und das Transportgut bleibt im Inneren trocken. Im Supermarkt kann die Tasche aus dem Anhänger genommen werden, um sie direkt zum Einkaufen zu nutzen. Neben den Farbkombinationen, runden Reflektoren das Design ab.

Abmessungen: 60 x 40 x 30 cm
Traglast: 40 kg
Bild nicht geladen

Trenux kann als eigenständiger Gepäckträger, als auch in Kombination mit einem Vorhandenen genutzt werden. So passt er wirklich auf jedes Fahrrad.
Wie bei einem herkömmlichen Gepäckträger fixiert sich Trenux an drei Stellen Achselinks/rechts und der Sattelstütze.

Gepäckträger Breite: 30 cm
Anhänger Breite: 50 cm
Bild nicht geladen

Nach der StVO ist der Anhänger mit Reflektoren ausgestattet, zusätzliche befinden sich auch auf der Tasche. Spanngurte können zur Ladungssicherung an einer Einhängung befestigt werden. Im Falle eines Sturzes bleibt der Anhänger durch das besondere Kupplungsgelenk stehen, stellt keine Gefährdung dar und ist ordnungsgemäß nach DIN EN 15918 konstruiert.

StVO: konform
DIN EN 15918: erfüllt
Bild nicht geladen

Die Deichsel des Trenux wird auf der Achse des Hinterrades befestigt. Die Standardaufnahme ist dabei mit einer Vollachse, Schnellspannern oder 12 mm Steckachse kompatibel. Damit decken wir einen Großteil der Fahrräder ab. Zudem wird eine Aufnahme am Sattelrohr benötigt um Trenux einklappen zu können.

Kompatibilität: Vollachse, Schnellspanner, Steckachse
Alternative: Anschluss an Rohrrahmen
Bild nicht geladen
Für den Fall, dass der Anhänger Verwendung ohne Fahrrad findet, gibt es eine Handwagenerweiterung. Diese ist zusätzlich montierbar und kann einfach und schnell ausgeklappt werden.
Status: in Entwicklung
Material:
Aluminium
Bild nicht geladen

Bild nicht geladen

Sekundenschnell lässt sich die Deichsel durch den Quick-Release-Mechanismus montieren und wieder entfernen. Damit es aber auch Dein Trenux bleibt, kannst Du diesen mithilfe von zwei Schlössern schlüssellos durch einfaches Drücken abschließen.

Sicherung: Qualitätsschlösser von Camlock
Schließen: Ohne Schlüssel

Bild nicht geladen

Ausgeklappt bietet der Lastenanhänger Platz für zwei Getränkekisten, einen Reisekoffer oder vier Blumenkästen. Die Ladung wird durch den Trapezrahmen und die Banden stabil gehalten. Zusätzliche Spanngurte fixieren leichtes Transportgut.
Leergewicht: 7,5 kg
Zuladung: 40 kg
Ladefläche: 62 x 42 cm
Norm: Eurokiste

Bild nicht geladen

Zum Ausklappen wird am Rückgriff gezogen wodurch die Klappsperre entriegelt wird. Durch zwei einschnappende Magneten bekommt der Anhänger eine erhöhte Stabilität und wackelt nicht. Wird der Trenux nicht mehr gebraucht, wird am Zentralgriff in der Mitte der Ladefläche gezogen und der Anhänger klappt in sich zusammen.

Ausklappen: 4 Sekunden
Einklappen: 8 Sekunden

Bild nicht geladen

Eine vollständig in den Klappmechanismus integrierte Tasche bildet die rechteckige Ladefläche. Hier lassen sich problemlos zwei Getränkekisten verstauen. Durch das wasserabweisende Material, kann die Tasche bei Regen nach oben ausgezogen werden und das Transportgut bleibt im Inneren trocken. Im Supermarkt kann die Tasche aus dem Anhänger genommen werden, um sie direkt zum Einkaufen zu nutzen. Neben den Farbkombinationen, runden Reflektoren das Design ab.

Abmessungen: 60 x 40 x 30 cm
Traglast: 40 kg

Bild nicht geladen

Trenux kann als eigenständiger Gepäckträger, als auch in Kombination mit einem Vorhandenen genutzt werden. So passt er wirklich auf jedes Fahrrad.
Wie bei einem herkömmlichen Gepäckträger fixiert sich Trenux an drei Stellen Achselinks/rechts und der Sattelstütze.

Gepäckträger Breite: 30 cm
Anhänger Breite: 50 cm

Bild nicht geladen

Nach der StVO ist der Anhänger mit Reflektoren ausgestattet, zusätzliche befinden sich auch auf der Tasche. Spanngurte können zur Ladungssicherung an einer Einhängung befestigt werden. Im Falle eines Sturzes bleibt der Anhänger durch das besondere Kupplungsgelenk stehen, stellt keine Gefährdung dar und ist ordnungsgemäß nach DIN EN 15918 konstruiert.

StVO: konform
DIN EN 15918: erfüllt

Bild nicht geladen

Die Deichsel des Trenux wird auf der Achse des Hinterrades befestigt. Die Standardaufnahme ist dabei mit einer Vollachse, Schnellspannern oder 12 mm Steckachse kompatibel. Damit decken wir einen Großteil der Fahrräder ab. Zudem wird eine Aufnahme am Sattelrohr benötigt um Trenux einklappen zu können.

Kompatibilität: Vollachse, Schnellspanner, Steckachse
Alternative: Anschluss an Rohrrahmen

Bild nicht geladen

Für den Fall, dass der Anhänger Verwendung ohne Fahrrad findet, gibt es eine Handwagenerweiterung. Diese ist zusätzlich montierbar und kann einfach und schnell ausgeklappt werden.
Status: in Entwicklung
Material:
Aluminium

Das Team und seine Geschichte


Mit einem herkömmlichen Fahrradanhänger unternahmen wir 2016 mit Freunden eine Ostsee-Radtour. Als nach den ersten 100 km die Radaufhängung ausriss, musste der Anhänger auf einen Gepäckträger. Kurze Zeit später haben wir uns von dem nutzlosen Ungetüm befreit.

Zurück in Magdeburg sollte ein neuer Anhänger her, an den wir hohe Ansprüche stellten. Dieser Moment war die Gelegenheit, unserem Ingenieursstudium mehr Praxis zu verleihen und der Beginn einer urbanen Revolution: Der Startschuss für Trenux.
Zwei Jahre haben wir mit verschiedenen Mechaniken experimentiert und gleichzeitig unser Studium abgeschlossen.

Jetzt sind wir täglich 25 h damit beschäftigt, Trenux auf das reale Leben vorzubereiten. Wir freuen uns auf Euer Feedback und Eure Unterstützung, sobald unsere Crowdfunding-Kampagne im Frühjahr 2019 startet.

Das Team und seine Geschichte


Mit einem herkömmlichen Fahrradanhänger unternahmen wir 2016 mit Freunden eine Ostsee-Radtour. Als nach den ersten 100 km die Radaufhängung ausriss, musste der Anhänger auf einen Gepäckträger. Kurze Zeit später haben wir uns von dem nutzlosen Ungetüm befreit.

Zurück in Magdeburg sollte ein neuer Anhänger her, an den wir hohe Ansprüche stellten. Dieser Moment war die Gelegenheit, unserem Ingenieursstudium mehr Praxis zu verleihen und der Beginn einer urbanen Revolution: Der Startschuss für Trenux.
Zwei Jahre haben wir mit verschiedenen Mechaniken experimentiert und gleichzeitig unser Studium abgeschlossen.

Jetzt sind wir täglich 25 h damit beschäftigt, Trenux auf das reale Leben vorzubereiten. Wir freuen uns auf Euer Feedback und Eure Unterstützung, sobald unsere Crowdfunding-Kampagne im Frühjahr 2019 startet.

Finn Süberkrüb

Finn Süberkrüb

CEO

Als Organisations-Allrounder ist Finn verantwortlich für Finanzen, Administratives und alles Kleingedruckte. Steht ein Hindernis im Weg, startet er gleich in den Lösungsmodus.

Markus Rothkötter

Markus Rothkötter

CTO

Als versierter CAD-Konstrukteur gestaltet Markus die visuellen Kundenerlebnisse und betreut die Trenux-Entwicklungen. In Hogwarts wäre er Lehrer für technische Zauberermechanik.

Frank Sporkenbach

Frank Sporkenbach

Investor

Was wären wir ohne unseren Business Angel? Wenn Frank uns nicht gerade beim Badminton besiegt, ist er das Wikipedia für Gründer und das Navi durch die Hürden der Bürokratie.

Rebecca Groß

Rebecca Groß

Talented Prototyper

Dank zahlreicher YouTube-Tutorials, Fragen an Mutti und das Internet hat Rebecca dem Trenux einen Mantel gebastelt. Das Ergebnis ist eine innige Freundschaft mit der Nähmaschine Victoria.

Moritz von Seyfried

Moritz von Seyfried

Inspired Designer

Wenn Ideen umgesetzt werden sollen und zwar in schön, dann ist Moritz zur Stelle. Als Industriedesigner mit Nebenberuf Nachteule kann das auch bis spät in den Feierabend gehen. Vor allem aber ist er für die gute Musik im Büro verantwortlich.

Einfach genial!

»Einfach genial!« Das haben wir uns gedacht als die Idee des Trenux geboren ist. »Einfach genial!« Das ist das, was sich die Redaktion des MDRs gedacht hat als sie von unserer Erfindung gehört hat. Daher kam das Team des MDRs vergangene Woche zu uns nach Magdeburg und...

Es crowded sehr!

Es geht los! Ab sofort und bis zum 13. Juli ist unsere Crowdfunding Kampagne bei Kickstater. Du willst einen Trenux haben oder uns einfach so unterstützen? Hier gehts zur Kampagne Wenn wir dich beim weitererzählen mit Flyern oder Trenux Sticker...

Trenux auf der Veloberlin 2019

In vier Tagen ist es so weit. Am 27.04.2019 öffnen sich die Türen der Veloberlin für zahlreiche Aussteller*innen aus der Fahrradindustrie und wir sind mittendrin. Die Vorbereitungen laufen bei uns auf Hochtouren und gehen in die finale Phase: Nachdem die...

Pocketful of Trenux

„Wir brauchen eine Plane!“ – Schon lange lässt diese Aussage unsere Köpfe rauchen. Unzählige Entwürfe, Skizzen und Pläne wurden daraufhin erstellt. Jeden Tag kamen neue Wunschfunktionen dazu, neue Ideen lösten Alte ab. Ab heute geht der letzte...

Trenux zieht um – komplett CO2 frei

Ach, da war ja noch was… Was verbirgt sich wohl hinter diesem Bild? Klar, das hat irgendetwas mit Trenux zu tun, aber was wohl?     Richtig, das ist ein Lastenrad mit angehängtem Trenux und einer kompletten Werkbank oben drauf! Denn Trenux zieht um und das ganz...

FAQ


Können Kinder im Trenux transpotiert werden?
Damit Kindern bei einem Unfall nichts passiert, muss unbedingt ein Überrollkäfig an einem Anhänger angebracht werden. Den faltbaren Überrollkäfig haben wir aber noch nicht fertig entwickelt. Wenn sich Trenux für nicht lebende Lasten weiterhin so gut bewährt, wird bald auch die Entwicklung für lebende Lasten in Angriff genommen.

Müssen Fahrradanhänger einen „TÜV“ bestehen?
Der TÜV, wie es ihn bei Autos gibt, ist bei Fahrrandanhängern nicht vorhanden.
Es gibt aber eine DIN zu Sicherheitstechnischen Anforderungen für Fahrradanhänger (DIN EN 15918).
Während der Entwicklung von Trenux orientieren wir uns an dieser.

Was wird Trenux kosten?
In Sachen Preisgestaltung sind wir im Moment in Herstellergesprächen. Da uns das Qualitätsmerkmal „Made in Germany“ sehr wichtig ist, werden diese auch noch andauern.

Passt Trenux auf jedes Fahrrad?
Wir haben noch kein Fahrrad gefunden, auf dem Trenux nicht passt. Bei Fahrrädern mit niedrigem und nach vorne versetztem Sattel ist die Gepäckträgerfläche etwas gekippt. Wenn du glaubst, Trenux passt auf deinem Fahrrad garantiert nicht, lass es uns wissen und wir werden es ausprobieren. Fahrradgepäckträger sind nach Normen konstruiert, die wir bei der Entwicklung berücksichtigen. Sollte ein genormter Gepäckträger bei dir passen, wird es Trenux sicher auch tun.

Du erreichst uns über das Kontaktformular oder direkt per E-Mail kontakt@trenux.de.

Wir dürfen laut DSGVO nur antworten, wenn du mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden bist.

Bis zum 13. Juli auf Kickstarter vorbestellbar.

Vielen Dank! Wir berichten, wenn wir größere Meilensteine erreichen.

Bis zum 13. Juli auf Kickstarter vorbestellbar.

 

Danke! Wir melden uns bei dir, sobald wir aus der Werkstatt kommen.